Gemälde-Serie: "Die trübe Sonne"

 

"Die trübe Sonne"

Als der Künstler, ein umgeschulter Linkshänder, der früher als Mathematiker seine Intelligenz eher dazu nutzte, seine Gefühle zu verbergen, trübselig war, versunken in trübsinnigen Gedanken, ging die Sonne auf, die trübe, trübselig und trübsinnig im Trübsal seiner Seele.
Wer kennt nicht das Gefühl, wo die Seele streikt, der Geist an Helligkeit verliert, der Kopf vom Trübsinn überfallen wird? Kopf hoch, schaue in den Himmel: die Sonne geht auf, die trübe... 
Ironie und Selbstironie, Psyche und Motivation in der EssenzMalerei des Künstlers.
Die Sonne ist Sonne, unsere Sicht lässt sie erhellen oder verdunkeln. Es ist der Mensch, der in ihr Leben spendende Energie oder brennendes Feuer sieht.
 
  

Trübe Sonne I
Acryl auf Leinwand, 50 x 70cm

  

Trübe Sonne II
Acryl auf Leinwand, 50 x 70cm

  

Trübe Sonne III
Acryl auf Leinwand, 50 x 70cm